Unsere Herren

Herren 65

Der Mannschaftsführer der neugeschaffenen Herren 65, Peter Biedebach, gewann auch sein drittes Spiel in Folge. Dies konnte jedoch die zweite Niederlage (2:4) bei BW Ronsdorf nicht verhindern. Den zweiten Punkt holte das Doppel Klaus Wohleser und Peter Liensdorf. Das nächste Spiel findet am 19.06. auf unserer Anlage gegen WMTV Solingen II statt und von der Tabellekonstellation her scheint die Aufgabe lösbar zu sein.

Die um Sportwart Andreas Kreutz neu formierte 3. Herren-40-Mannschaft - eine Spielgemeinschaft mit Spielern des TC Neviges - setze sich im ersten Spiel der Saison eindrucksvoll mit 8:1 bei BG Gräfrath/3 durch. Dabei wurden alle 6 Einzel gewonnen (Andreas Kreutz, Patrick Walhuis, Dirk Wingen, Marcus Janßen, Georg Weber und Veit Liedke), sowie die Doppel von PatrickWalhuis/Georg Janßen und Georg Weber/Thomas Knof. Glückwunsch, Männer!

Herren 40/2

 

Ein spannendes Spiel mit einem knappen Erfolg für Herren 40/2.

Nach den ersten drei Einzel von Matthias del Longo, Siggi Richter und Burkhardt Milewski stand es zunächst 1:2 gegen die Herren des TC Baumberg.

In der zweiten Runde konnte die Mannschaft jedoch mit Peer Gynnt-Schwarz, Hakki Dogan und Thomas Brungs den Ausgleich erzielen, so daß die Entscheidung in den Doppeln fallen musste.

Ergänzt durch Michael Decker konnte die Mannschaft den ersten Spieltag doch noch knapp mit 5:4 für sich entscheiden.

Das nächste Spielt bestreiten sie beim Eisenbahner SV Wuppertal am 09.06., der sich mit einem 8:1-Sieg an die Spitze der Tabelle gesetzt hat.

Herren 40/1

 

Nicht viel zu holen gegen Verbandsliga-Cracks des GW Langenfeld

Eine Niederlage zeichnete sich bereits beim Ausfüllen des Spielberichts ab: Der Gegner reiste mit 3 Spielern aus dem Verbandsliga-Team der Herren 30 an.

Doch die Mannschaft wehrte sich nach Kräften. Udo Achterholt, Ralf Zimmlinghaus und Thomas Hillebrand mussten sich in sehr ansehnlichen Spielen gegen starke Gegner in zwei Sätzen geschlagen geben. Während Michael Schaake gegen einen sehr starken und stabilspielenden Gegner kein Gegenmittel fand, war Andre Kotte einen Punkt sehr nahe. Nach gewonnenem ersten Satz ging der zweite Satz im Tie-Break an den Gegner, so daß die Entscheidung im Champions Tie-Break fallen musste. Und diese ging nach einer zweifelhaften Entscheidung des Gastes leider nicht an den glänzend aufgelegten Andre Kotte.

Enttäuschend war eher die Leistung von Easy Kocfidan. Nach der verschlafenen Anfangsphase, in der er nach kurzer Zeit 0:4 zurücklag, kämpfte er sich auf 4:5 heran. Doch die Fehlerquellen konnte er weder im ersten noch im Laufe des zweiten Satzes abstellen, so daß er sich nach zwei Sätzen geschlagen geben musste.

Somit stand es nach Einzeln 0:6.

Bei den anschließenden Doppeln verloren Ralf Hildebrandt/Easy Kocfidan glatt, Udo Achterholt/Ralf Zimmlinghaus wehrten sich weiterhin tapfer aber auch erfolglos. Dafür war der Gegner einfach zu stark.

Das zweite Doppel, Andre Kotte/Thomas Hillebrand schaffte aber nach einer mitreißenden, hochklassigen Partie die Überraschung und holte verdient den einzigen Punkt des Tages.

Nächsten Samstag reist die Mannschaft zum TC Nocken. Mit dabei sind diesmal Stefan Meintrup, Thomas Koster und John van Assem.

Herren 30/1

 

Die Herren 30-1 bleibn weiterhin erfolgreich. Das zweite Spiel gegen Lobberich wurde souverän mit 8:1 gewonnen.

In der ersten Einzelrunde setzten sich Tobias Utech und Martin Berger durch. Der Gegner von Sven Eichenmüller verletzte sich beim Satzball für Sven und musste nach 6:7 aufgeben. André Gaisser schlug den Gegner mit höherer LK 6 deutlich, während Daniel Baron leider einer starken Nummer 5 des Gegners unterlegen war. Äußerst knapp fiel der Sieg von Christian Huning aus, der nach 7:6 und 6:7 im Match Tie Break 4:9 hinten lag. Ein paar hart umkämpfte und ein paar glückliche Bälle später stand es 11:9 und der TC Ford lag uneinholbar 5:1 in Führung.

André und Tobias, Sven und der nachgerückte Tommy Utech sowie Martin und Daniel fuhren ihre Doppel sicher ein und sorgten für einen Jubel über den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Mit diesen beiden Siegen sollte der Klassenerhalt schon fast sicher sein.

Spannend werden die Begegnungen gegen die Favoriten der Liga RW Düsseldorf am 9.6. schon um 10 Uhr (Samstag) daheim und am 17.6. (Sonntag 9 Uhr) im Rochusclub Düsseldorf. Vielleicht kann der TC Ford seine Geheimwaffe Tobias Huning (kommt zu Besuch aus USA) in Deutschland einsetzen und den Gegnern große Probleme bereiten.

Medensaison 2018 - TCFW

AltersklasseSpielklasseGr.
Damen

Tabelle | Bezirksliga

A
Damen 30

Tabelle | Bezirksliga

A
Damen 40/1

Tabelle | Bezirksklasse A

B

Damen 40/2

Tabelle | Bezirksklasse B

C

Herren 30/1

Tabelle | Zweite Verbandsliga

D

Herren 30/2 Tabelle | Bezirksklasse B A
Herren 40/1

Tabelle | Bezirksklasse A

C
Herren 40/2 Tabelle | Bezirksklasse C A
Herren 40/3 Tabelle | Bezirksklasse C B
Herren 60 Tabelle | Zweite Verbandsliga C
Herren 65 Tabelle | Bezirksklasse A A

 

He (BW/TCFW)

 

Tabelle | Bezirksklasse A

 

A

He70 (BW/TCFW)

Tabelle | Bezirksklasse A A

He75 (BW/TCFW)

Tabelle | Erste Verbandsliga B

D55 (BW/TCFW)

Tabelle | Erste Verbandsliga

A