Ehrenmitglieder

Die Ehrenmitglieder

Der TCFW hat vier Ehrenmitglieder, die sich mit ihrer unermüdlichen Arbeit für den Verein in besonderer Weise verdient gemacht haben.

Theodor Bialek

Erster Sportwart des Clubs
Theodor Bialek (Gründungsmitglied und Mitinitiator zur Clubgründung) hat sich schon vor der Clubgründung im Rochusclub Düsseldorf die nötigen Kenntnisse angeeignet, die man benötigt, um einen neuen Club technisch und sportlich aufzustellen. Er besuchte in seiner Zeit als Sportwart Schiedsrichterlehrgänge, sammelte Erfahrung in der Platzpflege und war eine Kapazität in der Regelkunde. Von seiner Erfahrung hat ein so junger Club wie unser profitiert. Noch bis zu seinem Tod im Jahr 2011 haben wir gerne seinen Rat angenommen. Theodor Bialek wurde im Jahr 2005 vom Tennis-Verband Niederrhein mit der goldenen Ehrennadel für seine Verdienste im Tennissport ausgezeichnet.

Herbert Teichmann

Erster 1. Vorsitzender des Clubs
Herbert Teichmann (Mitinitiator zur Clubgründung und Gründungsmitglied) stand zwölf Jahre an der Spitze des Vereins. Ihm und seinen Mitstreitern ist es zu verdanken, was aus dem Club geworden ist. Er hat den Grundstein gelegt, um aus den 85 Gründungs- mitgliedern - allesamt Mitarbeiter der Ford Werke Wülfrath - einen Club zu gestalten in dem sich heute jeder wohlfühlen kann. Ob Bauwagen, der Bau des Clubhauses oder die spätere Anlage von Platz Nummer Sieben, Herbert Teichmann hat alle Vorhaben aktiv und verantwortlich mitgestaltet. Herbert Teichmann war einige Jahre auch Vorsitzender des Stadtsportbunds Wülfrath und hat u.a. die Förderung der Vereine mit vereinseigenen Anlagen ins Leben gerufen. Herbert Teichmann ist Ehrenvorsitzender unseres Clubs.

Rüdiger Schulz

Erster 2. Vorsitzender und Geschäftsführer des TCFW
Rüdiger Schulz (Gründungsmitglied und Mitinitiator zur Clubgründung) stand Herbert Teichmann in den ersten zwölf Jahren des Clubs stets zur Seite und hat allen technischen „Kram“ erledigt. Als Beschaf-fungsspezialist hat er alle seine Erfahrungen eingebracht, um den Bau der Anlage und des Clubhauses kostengünztig zu ermöglichen. Rüdiger Schulz lebt seit seiner Pensionierung in Papenburg und hat wenig Gelegenheit, am Clubleben teilzunehmen. Wir wissen, dass es ihm im Moment gesundheitlich nicht so gut geht und wünschen ihm auf diesem Weg alles Gute.

Klaus Weckelmann

1. Vorsitzender von 2000 bis 2006
Nach dem wirtschaftlich schlechten Jahr 1999, in dem der Club durch den kommissarischen Vorstand fast in den Ruin getrieben wurde, übernahm Klaus Weckelmann mit seinem Team den Club und sanierte nicht nur die Finanzen, sondern auch das Clubhaus. Die Jugendarbeit wurde kontinuierlich vorangetrieben und das neue Konzept zur Förderung der Jugend ab 2006 resultiert aus dieser Arbeit. Nach 20 Jahren Vorstandsarbeit legte Klaus Weckelmann die Vorstands-aufgaben in jüngere Hände, war aber noch bis zu seinem Tod im Jahr 2013 im Auftrag des Vorstands für den Club tätig.
 
Wir bedanken uns bei unseren Ehrenmitgliedern für ihre persönlichen Leistungen, die sie dem Verein erbracht haben. Wir hoffen, dass sie Vorbilder bleiben und wir weiterhin „Aktivisten“ finden werden, die sich in den Dienst des Vereins stellen. Wir bedanken uns auch bei den Mitgliedern, die dem Club schon viele Jahre die Treue halten und auf Ihre Weise zur Errichtung und Unterhaltung der Anlage beigetragen haben. Zur Zeit sind noch 8 Gründungsmitglieder in unserem Club. 130 Mitglieder blicken heute auf eine über 10-jährige Vereinsmitglied, 68 sind sogar schon mehr als 20 Jahre im Verein. Diese Zahlen sprechen für ein gesundes Clubleben und wir hoffen, dass wir in den nächsten Jahren noch viele Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren werden.